1.4104

X14CrMoS17

Die Spanbarkeit ist eins der besonderen Attribute des Werkstoffes 1.4104. Die z.B. im Vergleich zum Werkstoff 1.4016 verbesserte Spanbarkeit resultiert aus dem Zusatz von Schwefel. Gleichzeitig verringert sich durch eben dieses Legierungselement die Korrosionsbeständigkeit, obwohl 1.4104 über den selben Chromgehalt wie der Werkstoff 1.4016 verfügt.
Wiederum führt das Vergüten des Chrom-Stahls durch seinen Kohlenstoffgehalt zu einer Verbesserung der mechanischen Eigenschaften.

Anwendungsgebiete von 1.4104

Durch die guten Eigenschaften zur Spanbarkeit wird 1.4104 häufig in der spanenden Herstellung von Muttern, Schrauben, Zapfen und Wellen verwendet. Auch im Bereich der Produktion von Maschinenteilen ist 1.4104 ein gern genutztes Material – immer vorausgesetzt, dass die geringe Korrosionsbeständigkeit keine Rolle spielt.

Genutzt wird X14CrMoS17 auch in:

  • Automobilindustrie
  • Elektronische Ausrüstung
  • Dekorative Zwecke
  • Kücheneinrichtungen

Verarbeitung

  • Spangebende Verarbeitung: Ja
  • Freiform- und Gesenkschmieden: Selten
  • Kaltumformung: Ja
  • Kaltstauchen: Nicht üblich
  • Polierbarkeit: Nein

Das Legierungselement Schwefel führt zu einer verbesserten Spanbarkeit und wirkt sich vor allem im Hinblick auf das Spanbrechverhalten positiv aus.

Schweißbarkeit

Im Allgemeinen wird der Werkstoff 1.4104 nicht geschweißt, außer durch Widerstands- oder Friktionsschweißen.

Durch eine zusätzliche Wärmenachbehandlung können die mechanischen-technologischen Werte in der Wärmeeinflusszone und in der Schweißnaht, den Temperaturen des Grundwerkstoffs angeglichen werden.