EN AW-6082

3.2315

Der Werkstoff 3.2315 (EN AW 6082; AlSi1MgMn) ist der Gruppe der Aluminium-Magnesium-Silizium Legierungen zuzuordnen und zählt zu den neueren, aushärtbaren Aluminium-knetlegierungen. Die Legierungsfestigkeit kann grundsätzlich im hohen Spektrum angesiedelt werden. Durch den höheren Mangananteil des Materials EN AW 6082 liegt eine stärker ausgeprägte Festigkeit als bspw. bei dem Werkstoff EN AW 6061 vor und löst diesen zunehmend in unterschiedlichen Anwendungen ab.

Anwendungsgebiete von EN AW 6082

Die Materialeigenschaften des Werkstoffes 3.2315, wie die geringe Korrosionsanfälligkeit oder die Festigkeitsmerkmale, lassen eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten zu:

  • Maschinenbau
  • Bauwesen
  • Gerüstmaterial
  • Schiffsbau
  • Luftfahrttechnik
  • Elektrotechnik
  • Automobilindustrie
  • Transportwesen
Das Material zeichnet sich durch eine sehr gute Schweißbarkeit, Festigkeit und Zerspanbarkeit aus. Es lässt sich gut kalt umformen und ebenso gut polieren. AlMgSi1 Profile werden u.a. wegen ihrer sehr guten Korrosionsbeständigkeit beim Schiffsbau und dem Bau von Pumpenkörpern eingesetzt.
Kaufen können Sie 3.2315 Profile im Klöckner Onlineshop.

Chemische Zusammensetzung

Chemische Zusammensetzung in Massenanteil % (nach DIN EN 573-3)
Si 0,7 bis 1,3
Mn 0,4 bis 1,0
Mg 0,6 bis 1,2
Bemerkungen -
Andere Beimischungena Einzeln 0,05
Insgesamtb 0,15

a„Andere Beimengungen“ schließen die aufgeführten Elemente ein, für die keine Grenzwerte angegeben sind, und auch die nicht aufgeführten metallischen Elemente. Der Hersteller kann Proben auf Spurenelemente hin analysieren, die nicht in der Registrierung oder Spezifikation festgelegt sind. Eine solche Analyse ist jedoch nicht gefordert und erfasst nicht unbedingt alle metallischen Elemente, die zur Gruppe „Andere Beimengungen“ gehören. Sollte eine Analyse des Herstellers oder Käufers ergeben, dass ein Element der Gruppe „Andere Beimengungen“ die Grenze von „Einzeln“ übersteigt oder dass mehrere Elemente der Gruppe „Andere Beimengungen“ zusammen die Grenze von „Insgesamt“ überschreiten, muss das Material als nicht konform betrachtet werden.

bDie Summe dieser „Anderen Beimengungen“, deren Massenanteil einzeln 0,010 % oder mehr beträgt, wird mit zwei Dezimalstellen vor der Summenbildung ausgedrückt.

Mechanische Eigenschaften nach DIN EN 755-2

Legierung EN AW-6082 [Al Si1MgMn]

Stranggepresste Stangen
Werkstoffzustand Maße Rm Rp0,2 A A50 mm HBW
mm MPa MPa % % Typischer Wert
Da Sb min. max. min. max. min. min.
O, H111 ≤200 ≤200 - 160 - 110 14 12 35
T4c ≤200 ≤200 205 - 110 - 14 12 70
T6c ≤20 ≤20 295 - 250 - 8 6 95
20<D≤150 20<S≤150 310 - 260 - 8 - 95
150<D≤200 150<S≤200 280 - 240 - 6 - 95
200<D≤250 200<S≤250 270 - 200 - 6 - 95
Stranggepresste Rohre
Werkstoffzustand Wanddicke Rm Rp0,2 A A50 mm HBW
t MPa MPa % % Typischer Wert
mm min. max. min. max. min. min.
O, H111 ≤25 - 160 - 110 14 12 35
T4c ≤25 205 - 110 - 14 12 70
T6c ≤5 290 - 250 - 8 6 95
5<t≤25 310 - 260 - 10 8 95
Stranggepresste Profiled
Werkstoffzustand Wanddicke Rm Rp0,2 A A50 mm HBW
t MPa MPa % % Typischer Wert
mm min. max. min. max. min. min.
O, H111 alle - 160 - 110 14 12 35
T4c ≤ 25 205 - 110 - 14 12 70
Offenes Profil T5 ≤ 5 270 - 230 - 8 6 90
Offenes Profil T6c ≤5 290 - 250 - 8 6 95
5<t≤25 310 - 260 - 10 8 95
Hohlprofil T5 ≤ 5 270 - 230 - 8 6 90
Hohlprofil T6c ≤ 5 290 - 250 - 8 6 95
5<t≤15 310 - 260 - 10 8 95

aD = Durchmesser von Rundstangen

bS = Schlüsselweite von Vierkant- und Sechskantstangen, Dicke von Rechteckstangen

cDie Eigenschaften dürfen durch Abschrecken an der Presse erzielt werden.

dWenn der Querschnitt eines Profils sich aus unterschiedlichen Dicken zusammensetzt, denen verschiedene Werte der mechanischen Eigenschaften zugeordnet sind, gelten jeweils die niedrigsten festgelegten Werte für den gesamten Querschnitt des Profils.

Mechanische Eigenschaften nach DIN EN 754-2

Legierung EN AW-6082 [Al Si1MgMn]

Gezogene Stangen
Zustand Maße Rm Rp0,2 A A50 mm HBW
mm MPa MPa % % Typischer Wert
Da Sb min. max. min. max. min. min.
O, H111 ≤80 ≤80 - 160 - 110 15 13 35
T4c ≤80 ≤80 205 - 110 - 14 12 70
T6c ≤80 ≤80 310 - 255 - 10 9 95
Gezogene Rohre
Zustand Wanddicke Rm Rp0,2 A A50 mm HBW
t MPa MPa % % Typischer Wert
mm min. max. min. max. min. min.
O, H111 ≤20 - 160 - 110 15 13 35
T4c ≤20 205 - 110 - 14 12 70
T6c ≤5 310 - 255 - 8 7 95
5 < t ≤ 20 310 - 240 - 10 9 95

aD = Durchmesser von Rundstangen

bS = Schlüsselweite von Vierkant- und Sechskantstangen, Dicke von Rechteckstangen

cDie Eigenschaften dürfen durch Abschrecken an der Presse erzielt werden.

Schweißbarkeit

Es können dem Material gute Schweiß- und Löteigenschaften zugeordnet werden.

Besonderheiten

Ein Vorteil des Werkstoffes 3.2315 ist die geringe Anfälligkeit gegenüber Spannungskorrosion. Die Polierergebnisse sind zusätzlich hervorzuheben. Ist bei der Weiterverarbeitung eine Kaltumformbarkeit, Wärmeleitfähigkeit bzw. Zerspanbarkeit gewünscht, kann ebenfalls auf diesen Werkstoff zurückgegriffen werden. Die Verwendung bei Arbeiten für dekorative Elemente ist der Werkstoff 3.2315 nicht uneingeschränkt zu empfehlen.