1.4034

X46Cr13

Die Werkstoffnummer 1.4034 beschreibt einen nichtrostenden martensitischen Chrom-Stahl. Es handelt sich hier um eine ferromagnetische Güte, die hochglanzpolierbar ist und über gute mechanische Eigenschaften verfügt. Zu den weiteren Attributen von 1.4034, auch X46Cr13 genannt, zählen die gute Härtbarkeit des Materials, was sich auf den höheren Anteil von Kohlenstoff zurückführen lässt. Eine gute Beständigkeit gegenüber Korrosion basiert auf dem hohen Chromgehalt des Stahls. Diese Korrosionsbeständigkeit besteht in Medien, die eine niedrige Aggressivität aufweisen (z.B. gegenüber Wasserdampf, schwache organische Säuren etc.). Diese Legierung zeichnet sich außerdem durch eine gute Bearbeitung hinsichtlich des Schärfens aus: Das Schärfen lässt sich schnell und einfach umsetzen und ermöglicht ein besonders gutes Ergebnis.

Anwendungsgebiete von 1.4034

Zum Einsatz kommt der Werkstoff z.B. in der Lebensmittelindustrie. Aufgrund seiner Eigenschaften wird es hier häufig als Schneidwerkzeug genutzt. Genutzt wird X46Cr13 auch in:

  • Schneidwarenindustrie
  • Medizintechnik & pharmazeutischen Industrie
  • Maschinenbau
  • Automobilindustrie
  • Energietechnik
Profile des Werkstofftyps X46Cr13 (1.4034) können Sie neben vielen weiteren Edelstahlprofilen im Klöckner Onlineshop erwerben.

Chemische Zusammensetzung

Chemische Zusammensetzung in Massenanteil % (nach DIN EN 10088-3)
C 0,43
Si 1,00
Mn 1,00
P 0,040
S 0,30
Cr 12,5 bis 14,5
Mo -
Cu -

Mechanische Eigenschaften nach DIN EN 10088-3

Dicke t oder Durchmesser a Wärmebehandlungszustand Härtec 0,2% Dehngrenze d Zugfestigkeit d Bruchdehnungd Kerbschlagarbeit (ISO-V)
d
HBW Rp0,2 Rm A KV2
mm MPa*) MPa*) % J
max max min min min
(längs) (quer) (längs) (quer)
≤ 160 +QT800 - 650 800-1000 10 - 12 -

Für größere Abmessungen müssen die mechanischen Eigenschaften bei der Bestellung vereinbart werden.

aFür Sechskantstäbe die Schlüsselweite.

b+A =geglüht, +QT = vergütet.

cNur zur Information.

dFür Walzdraht gelten nur die Zugfestigkeitswerte.

*)1MPa= 1 N/mm2.

Schweißbarkeit

Das Schweißen von 1.4034 sollte vermieden werden, da die Schweißeignung des Werkstoffs als schlecht beschrieben wird.